B-Wurf Standard Rauhaar Teckel vom Gut Grone

Wildschütz vom Eisenstein x Wolke vom Schütthause

Wurf gefallen: 09.01.2024

Wurfstärke: 0/2

Wildschütz vom Eisenstein

rauhhaar - braunsaufarben

OI u. crd-PRA frei durch Eltern

letzte AU 15.08.2021

 

GS 2021, Dt. Ch VDH 2023, Alpensieger 2023, Schweizer Champion 2023

BhFK/95, BhN(F)/DIR, BhN(W), ESw, IntVGP, Sfk, Vp/J, Wa.T., mit V gekört

 

Ahnentafel und Infos hier

Wolke vom Schütthause "Erna"

rauhhaar - dkl.saufarben

 OI u. crd-PRA frei durch Eltern

 

BHP-G

 

Ahnentafel hier

Mehr Infos hier

 



Wildschütz vom Eisenstein

Wolke vom Schütthause


Abstammung:

Wildschütz vom Eisenstein

Rufname "Willi"

Vater: Half Viva Moravia

H-Ch 2012 H-BhFK (V) V

Mutter: Nonplusultra vom Eisenstein

GS 2017, WUT-WorkCh 2017 BhFK/95/J, BhN(D)/DIR, BhN(F), ESw/J, SchwPoR/40, Sfk, SK-BhFK, Sp/J, VpoSp, Wa.T. (V) V


Wolke vom Schütthause

Rufname "Erna"

Vater: Xanthos vom Schütthause

GS 2017 BhFK/95 BhN(F) ESw F-BhFK PL-Int.BhFK SchwhK/J Sfk Sp/J Vp Wa.T., GTB.14/2017, (V) V

Mutter: Yane vom Schütthause

BhFK/95 BhN(F) SchwhK Sfk Sp/J VP GS2017


Beide stammen aus DTK anerkannter Jagdgebrauchsteckelzucht und Wildschütz steht zudem im Jagdgebrauch. Auch wenn Erna nicht jagdlich geführt wird - mangels Jagdschein der dazugehörigen Menschen - ist sie doch eine Teckelhündin mit Passion und starkem Willen.

 

Auf Wildschütz, Rufname Willi, sind wir aufmerksam geworden, da er uns aufgrund seiner Ausstrahlung und Anatomie angesprochen hat. Überzeugt haben uns seine Leistungsbereitschaft sowie Gesundheitsergebnisse und wir freuen uns über diese spannende Verpaarung.

20.02.2024

Ene mene Miste, es rappelt in der Kiste und im Welpenauslauf tobt das Leben. Ob verschiedene Untergründe, Wackelbrett, Drehteller, Sandkasten, Tunnel etc. alles wird untersucht, ganz selbstverständlich und mit Selbstbewusstsein bespielt. Mama Erna freut sich, wenn die große Schwester Anneliese und unsere Hovawarte Honey & Hazel das Babysitten übernehmen und sie sich eine kleine Auszeit gönnen kann.

13.02.2024

Frei nach dem Motto "Der Teckel muss an die frische Luft" wurde in der vergangenen Woche der Garten und der Welpenauslauf erkundet. Mama Erna und die große Schwester Anneliese haben unseren B-Mädels die große Welt gezeigt. Auch unsere Hovawarte Hazel und Honey haben Mama Erna dabei unterstützt und als Gouvernanten auf die Minis aufgepasst. So gut bewacht wurden auch gleich die ersten Geschäfte im Garten erledigt und alles ausgiebig erforscht.

06.02.2024

Aus den kleinen Maulwürfen werden so langsam kleine Hunde und die Spielphasen immer ausgeprägter. Die ersten spitzen Vampirzähnchen sind da und auch wenn wir den Mädels mittlerweile etwas Welpenmilch anbieten, schmeckt es doch bei Mama Erna immer noch am Besten. Der Welpenauslauf wurde vergrößert und komplett in Beschlag genommen. Zudem hat die Welpentoilette Einzug gehalten und es gab schon die ersten Pipi-Erfolge. Die große Schwester Anneliese darf immer öfter als Babysitter einspringen und ist begeistert von ihren Halbschwestern.

30.01.2024

Unsere beiden Mädels sind in der letzten Woche noch hübscher geworden und haben ihren Aktionsradius auf die ganze Wurfkiste ausgedehnt.  Die Wachphasen sind häufiger und länger geworden und die Umgebung wird erkundet. So haben vor ein paar Tagen neben der gelben Krake ein Tipi und unsere traditionellen grauen Mäuse Einzug in die Wurfkiste gehalten.

23.01.2024

Pünktlich zum 2. Wochengeburtstag blinzeln die Mädels neugierig und die Augen öffnen sich. Die letzte Woche ist sehr ruhig und entspannt vergangen. Erna säugt, putzt und kuschelt fleißig. Die Gewichte haben sich mittlerweile verdreifacht und die 1 Kg Marke wurde geknackt.

16.01.2024

Den beiden Mädels kann man beim Wachsen zuschauen, heute haben sie ihre Gewichte schon verdoppelt und auch die erste Maniküre wurde erledigt. Halb-Schwester Anneliese durfte schon ihren Antrittsbesuch an der Wurfkiste abstatten und schaut zwischendurch immer mal wieder bei der jungen Familie vorbei.

09.01.2024

Eingerichtet auf einen gemütlichen und entspannten Fernsehabend auf der Couch, hatte Erna offensichtlich andere Pläne und uns am frühen Morgen zwei Hündinnen in das eilends hergerichtete Wurflager gezaubert.

 

Laut Ultraschall Untersuchung Ende November sollte es leider keine Welpen geben, Kommentar der untersuchenden Tierärztin: "Die Hündin ist definitiv leer, da lohnt sich auch kein Nachschallen zu einem später Zeitpunkt". Nun ja......Erna war ganz offensichtlich anderer Meinung und hat sich vermutlich die letzten Wochen ganz köstlich über ihr kleines Geheimnis amüsiert.

 

Wir freuen uns sehr über die Überraschung und über Brunhilde und Babarella vom Gut Grone.